Icon Folder

Alex führt eine Unterweisung durch

Durchführung einer Unterweisung

Tabs

SCHRITTE DER DURCHFÜHRUNG

Bild mit zwei gezeichneten Figuren vor einem Flipchart
Nun steht die Regelunterweisung von Alex Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern an. Da er vor 3 Monaten bei der Unterweisung von Jens gemerkt hat, dass er bei der Durchführung von Unterweisungen nicht wirklich geübt ist, hat Alex das Seminar "Unterweisung in der Praxis" (www.bghm.de Webcode: 3521) besucht.
Im Seminar hat er Informationen zur Durchführung einer wirksamen Unterweisung bekommen und konnte verschiedene Methoden üben.

 

Bei der Unterweisungsdurchführung nichts vergessen

Unterweisungsmethode "Workshop"
Aus dem Seminar weiß Alex, dass er aus verschiedenen Unterweisungsmethoden auswählen kann:
  • Gruppengespräch
  • Workshop
  • Praktische Übung
  • Sicherheitskurzgespräch
  • Vortrag
  • usw.
Natürlich muss er bei der Auswahl berücksichtigen, welches Ziel er mit der Unterweisung verfolgt, was seine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bereits wissen und wie sicher sie sich im Arbeitsalltag verhalten.

Da Alex eine Kultur des Arbeitsschutzes etablieren möchte, führt er einen Teil der Unterweisung als Workshop durch. Der Workshop ermöglicht den Austausch von Wissen und Erfahrungen.
Da neben Jens hauptsächlich Facharbeiterinnen und Facharbeiter in Alex Firma eingestellt wurden, fühlen sich diese als erfahrene Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter durch diese Methoden ernst genommen und können ihr Wissen und ihre Erfahrungen einbringen.

PDF - Workshop als Unterweisung

 

Fragen in der Unterweisung
Alex  gefällt, dass er seine Unterweisungen aktiv gestaltet, indem er seinen Mitarbeitenden Fragen stellt und ihre Erfahrungen mit in die Unterweisung einbezieht. So können sie Probleme bei der Einhaltung der Arbeitsschutzmaßnahmen ansprechen und gemeinsame Lösungen finden.
Natürlich bleibt Alex der Chef und trifft nach wie vor auch im Arbeitsschutz die Entscheidungen, aber er kann so die Erfahrungen der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter noch besser miteinbeziehen.

 

Die richtigen Fragen in der Unterweisung stellen

Dokumentation

 

Alex möchte auch bei der Dokumentation der Unterweisung richtig vorgehen.
So kann er im "Falle des Falles" eine vollständige Dokumentation vorlegen und nachweisen, dass er seiner Unterweisungsverpflichtung nachgekommen ist.

Zwei Tage vor der Unterweisung hatte sich Alex daher folgenden Film angesehen.

 

Als Alex nun zum Ende der Unterweisung kommt, gibt er den Nachweiszettel an seine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zur Unterschrift weiter. Alex hat diesen nach einem Muster erstellt, dass er auf den Seiten der Berufsgenossenschaft Holz und Metall gefunden hat (www.bghm.de Webcode: 616).